Heimspiel gegen SKU Amstetten steht unter dem Motto „Oktober Matinee“


In Runde 13 der 2. Liga trifft der FC Juniors OÖ zu Hause in der Raiffeisen Arena auf den SKU Amstetten. Angepfiffen wird die Begegnung um 10:30 Uhr von Schiedsrichter Sebastian Gishamer. Verletzungsbedingt muss Cheftrainer Stefan Hirczy in diesem Spiel auf Sebastian Wimmer, Ibrahima Dramé, Strahinja Kerkez, Eduard Haas, Stefan Radulovic und Jordan Philipsky verzichten. Adam Griger, Keito Nakamura und Erwin Softic werden für den Kooperationsverein LASK auflaufen.

Die Juniors wollen nach vier Niederlagen in Serie wieder zurück in die Erfolgsspur finden und wollen voll angreifen. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnten die Juniors im Frühling einen 4:0-Erfolg feiern. Die Tabellensituation lautet wie folgt: Die Hirczy-Elf liegt mit acht Punkten aus zwölf Spielen auf dem 14. Tabellenrang, während der SKU Amstetten in der laufenden Saison bisher 21 Punkte sammeln konnte.

Vor, während und nach der Partie lädt der FC Juniors OÖ zum „Oktober Matinee“. Um dem Motto gerecht zu werden, gibt es in der Raiffeisen Arena Pasching Weißbier, Weißwurst und Brezen.

Cheftrainer Stefan Hirczy:

“Wir haben uns vorgenommen an der Anfangsphase vom Innsbruck-Spiel anzuknüpfen mit dem klaren Nachsatz, den Fokus über die gesamte Spielzeit maximal hochzuhalten. Wir haben in dieser Saison schon einige spektakuläre Kämpfe in Pasching abgeliefert und wollen hier auch gegen Amstetten nachlegen.”