Nach dem Trainerwechsel geht’s zum KSV


Mit neuem Trainer und frischem Schwung in der Mannschaft reist der FC Juniors OÖ am Freitag nach Kapfenberg zum KSV. Im Duell gegen den Tabellenneunten geht es um wichtige Punkte, um den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren.  Die Juniors müssen in diesem Spiel neben Sebastian Wimmer auch auf Inpyo Oh und Felix Mandl verzichten.

Nach den ernüchternden Ergebnissen in den letzten Spielen wollen die Juniors wieder in die Erfolgsspur finden. Im Spiel gegen den Kapfenberger SV wissen die jungen Talente genau, worauf es ankommt: Laufbereitschaft und voller Einsatz. Mit diesem Erfolgsrezept konnte auch das letzte Aufeinandertreffen mit Kapfenberg 3:0 gewonnen werden. Frischen Wind bringt auch Interims-Coach Manuel Takacs, der seinen Spielern neue Motivation mitgeben will.

Interimstrainer Manuel Takacs:

“Wir haben uns natürlich mit dem Gegner beschäftigt und wissen um deren Stärken und Schwächen. Ich bin aber der Meinung, dass wir uns in diesem Spiel vor allem auf uns fokussieren müssen. Wir brauchen in diesem Spiel über 90 Minuten 100% und müssen immer ans Limit gehen. Ich selber werde versuchen, den Jungs von der Seitenlinie so gut es geht zu helfen und ein sehr lautes, präsentes Coaching an den Tag legen. Ich erwarte auf jeden Fall ein intensives Spiel, in dem wir extrem fokussiert sein müssen.”