“Wollen diszipliniert gegen den Ball arbeiten!”


Im Rahmen der achten Runde der 2. Liga gastiert Oberösterreichs Talenteschmiede am Freitag um 19:10 bei SV Guntamatic Ried. In der Vorsaison musste der FC Juniors OÖ in beiden Begegnungen mit den Innviertlern eine Niederlage hinnehmen.

So unterlag der FC Juniors im November 2018 in der Raiffeisen-Arena nach unglücklichem Spielverlauf mit 0:1, zum Saisonfinale im Juni zog man in der Fremde mit einer 1:3-Niederlage ebenfalls den Kürzeren.

Die Rieder liegen in einer unfassbar engen 2. Liga nach drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen mit einem Punkt Vorsprung auf den FC Juniors OÖ auf Platz acht. In der Heimtabelle rangieren die Innviertler mit drei Zählern aus ebenso vielen Spielen auf dem 13. Platz. Der FC Juniors OÖ ist umgekehrt mit einem Punkt aus drei Partien 13. der Auswärtstabelle.

Wiedersehen mit Ex-Spieler

Die Scheiblehner-Elf stellt aktuell mit 14 Treffern die fünftbeste Offensive der Liga. Zehn davon wurden in der zweiten Spielhälfte erzielt. Den Riedern gelangen demgegenüber insgesamt elf Tore – die zehntmeisten der Liga. Dafür erhielten bis dato nur vier Teams weniger Gegentreffer als die Innviertler. Ein Wiedersehen könnte es mit Valentin Grubeck geben. Der 24-Jährige ging in der Vorsaison noch für den FC Juniors OÖ auf Torjagd, war im Rahmen der damaligen Spielgemeinschaft darüber hinaus Bestandteil der Aufstiegsmannschaft.

„Nach dem bitteren 0:5 und den zwei Roten Karten haben wir unter der Woche viele Dinge im Defensivbereich angesprochen. Mit Ried haben wir nun den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Für uns gilt es, mit Celic, Cvetko, Andrade und Lawal vier Leistungsträger zu ersetzen. Das wird sicher eine große Herausforderung. Wir wollen in Ried jedoch zeigen, dass wir diszipliniert gegen den Ball arbeiten.“, sagt Cheftrainer Gerald Scheiblehner im Vorfeld der Begegnung.

Der Strafsenat der Bundesliga hat Kooperationsspieler Andrés Andrade nach seiner Torchancenverhinderung gegen Blau-Weiß Linz für ein Spiel, Kooperationsspieler Tobias Lawal für zwei Spiele gesperrt. Mit Christopher Cvetko, Inpyo Oh sowie Kooperationsspieler Nemanja Celic fehlen drei weitere Akteure aufgrund von Verletzungen.

Download der Pressemitteilung
Bild-© FC Juniors OÖ (honorarfrei)