Spielvorschau FC Juniors OÖ – Austria Klagenfurt


5. Runde, Saison 2018/19




Der FC Juniors OÖ empfängt am kommenden Sonntag um 17:00 den SK Austria Klagenfurt. Mit den Kärntnern kommt eine Mannschaft in die TGW Arena, die in den letzten sechs Jahren nicht weniger als zehnmal gegen die Juniors spielte.

Obwohl die Kärntner in diesem Zeitraum gleich zwei Aufstiege in die zweithöchste Spielklasse bejubeln konnten, ist es der FC Juniors OÖ, der aus diesen Duellen eine positive Bilanz ziehen kann. Nicht weniger als sechs der letzten zehn direkten Duelle konnten gewonnen werden. Neben einem Unentschieden im Jahr 2012 konnten die Violetten in der gegebenen Zeitspanne drei Siege erringen.

Die Kärntner holten in den ersten vier Runden gegen durchwegs hoch einzuschätzende Gegner zwei Punkte und liegen derzeit auf dem 14. Tabellenplatz. Die Juniors konnten bislang zwei Punkte mehr erringen und rangieren auf dem elften Platz. Entsprechend hoch ist die Bedeutung dieses Aufsteiger-Duells: „Das ist ein wichtiges Spiel für uns. Wir treten gegen einen Konkurrenten aus der letztjährigen Regionalliga Mitte an. Beide Mannschaften können die Punkte gut gebrauchen.“, sagt Trainer Ronny Brunmayr zum Spiel.

Gute Erinnerungen an die Klagenfurter hat auch Marcel Pointner. Der Youngster konnte gegen die Kärntner bereits dreimal ins Schwarze treffen. Michael Lageder absolvierte bislang nicht weniger als zehn Spiele gegen die Violetten.

Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter DI Lukas Gnam, der bereits bei einem Meisterschaftsspiel der Juniors als Spielleiter fungierte (3:1-Heimsieg gegen Union St. Florian im April 2016).