Punktgewinn in letzter Sekunde


Am Dienstag 20. April traf die Wieland-Elf im Nachtragsspiel der 19. Runde in der 2. Liga in Grödig auf den FC Liefering. Durch einen Treffer in letzter Sekunde von Valentino Müller (94. Minute) entführt der FC Juniors OÖ trotz Unterzahl einen wichtigen Punkt aus Grödig.

Cheftrainer Andreas Wieland: “Nach der sehr ärgerlichen Niederlage am Wochenende zeigte die Mannschaft heute trotz Unterzahl eine grandiose Reaktion. Dieser Punkt wird uns viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben geben.”

Torschütze Valentino Müller: “Das war heute kein einfaches Spiel. Wir mussten lange in Unterzahl agieren. Trotzdem haben wir heute als Mannschaft gekämpft und alles reingeworfen. In der Schlussphase bekommen wir dann noch aus einem Standard einen unglücklichen Gegentreffer, haben aber weiter nicht aufgegeben und alles nach vorne geworfen. Dass wir dann noch durch einen Elfmeter ausgleichen können, freut mich umso mehr.”

Aufstellung FC Liefering: Adam Stejskal, Lukas Wallner, Mamady Diambou (Prass 61.), Maurits Kjaergaard, Samuel Major (Dedic 62.), Antonin Svoboda (Havel 68.), Benjamin Sesko (Reischl 81.), Sebastian Aigner, Daouda Guindo, David Affengruber, Nene Dorgeles (Amankwah 61.)

Aufstellung FC Juniors OÖ: Tobias Lawal, Erwin Softic, Fredy Valencia (Sulejmanovic 14.), Moritz Würdinger, Benjamin Wallquist (K), Inpyo Oh, Hyunseok Hong (Benko 81.), Patrick Plojer (Succar 62.), Metehan Altunbas (Michlmayr 62.), Valentino Müller, Enrique Wild

Tore: 1:0 Prass (87.), 1:1 Valentino Müller (94.)

Gelbe Karten (FC Liefering, FC Juniors OÖ): Dedic (89.) ; Erwin Softic (34.), Erwin Softic (45. Gelb/Rot), Valentino Müller (76.)

Statistik (FC Liefering, FC Juniors OÖ): 55/45 Ballbesitz(%) – 11/2 Schüsse – 7/2 Schüsse aufs Tor – 5/3 Eckbälle – 2/0 Abseits – 13/20 Fouls – 1/6 Paraden