Mit einer Doppelspitze in die Zukunft


Andreas Wieland und Tobias Schweinsteiger übernehmen




Der FC Juniors OÖ hat die Nachfolge für die zuletzt vakant gewordene Trainerposition geregelt und dafür die Konstellation einer Doppelspitze gewählt.

Als neuer Cheftrainer wird dabei Andreas Wieland fungieren. Der 35-Jährige steht seit Sommer 2018 der Fußballakademie Linz als Sportlicher Leiter vor. Diese Funktion wird Wieland, der in der vorliegenden Zusammensetzung verstärkt als Schnittstelle zur Akademie agieren wird, auch weiterhin ausüben.

Komplettiert wird das neue Trainer-Duo von Teamchef Tobias Schweinsteiger. Der 36-Jährige fungierte in der Saison 2017/18 als Co-Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München und war zuletzt im Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Rekordmeisters tätig. Seine Spielerkarriere führte den älteren Bruder des ehemaligen deutschen Nationalspielers Bastian unter anderem in die 2. Bundesliga, wo er für Eintracht Braunschweig spielte. Der ehemalige Stürmer absolvierte zudem 148 Einsätze in der 3. Liga, in welcher er für Jahn Regensburg und Unterhaching auf Torejagd ging. Der Verein einigte sich mit Schweinsteiger auf einen langfristigen Vertrag mit Laufzeit bis 2023.

„Wir sind froh, dass wir mit Tobias Schweinsteiger eines der größten Trainertalente Deutschlands für die Position des Teamchefs gewinnen konnten. Uns war es darüber hinaus ein zentrales Anliegen, die Schnittstelle zur Fußballakademie Linz, an welcher unser Verein anteilsmäßig beteiligt ist, zu vertiefen. Die Bestellung von Andreas Wieland zum neuen Cheftrainer ist dementsprechend ein wichtiger Schritt sowie ein starkes Signal für unsere Ausrichtung als Talenteschmiede!“, erklärt Präsident Franz Mayer.