Leon Ilic in U18-Nationalmannschaft einberufen


Auch zwei Kooperationsspieler im Kader




Der 17-jährige FC Juniors OÖ-Akteur Leon Ilic wurde nur kurze Zeit nach Erhalt der österreichischen Staatsbürgerschaft von U18-Teamchef Rupert Marko ins Nationalteam einberufen. Im Juli feierte Ilic sein Pflichtspieldebüt im Verein.

„Die Einberufung ins Nationalteam ist für mich ein weiterer Karriereschritt, über den ich mich sehr freue!“, ist Leon Ilic stolz über die Nominierung. Der junge Verteidiger durchlief alle Altersstufen der Fußballakademie Linz, ehe er im Sommer vom Stammverein Edelweiß Linz zum FC Juniors OÖ wechselte. Seine ersten Fußballschuhe zerriss Ilic für ASKÖ Neue Heimat.

Ende Juli feierte Leon gegen FC Wacker Innsbruck II sein Bundesligadebüt. „Auch das war ein positiver Schritt für mich, wenngleich ich weiß, dass ich hart weiterarbeiten muss.“, so Ilic, der auch beim 2:2 gegen den FAC eingewechselt wurde und prompt eine starke Leistung zeigte.

Neben Leon Ilic wurden mit den Kooperationsspielern Marcel Monsberger und Kenan Salo zwei weitere Akteure aus dem Zweitliga-Kader nominiert. Beide absolvierten zuvor bereits Spiele für die U16- und U17-Nationalmannschaft. Das Trio trifft im Rahmen des Vier-Nationen-Turniers Anfang September in Schweden auf Norwegen, Rumänien sowie das gastgebende „Drei-Kronen-Team“.