Lehrreicher Test gegen Bundesligist St. Pölten


Der FC Juniors OÖ nutzte die Länderspielpause für einen Test gegen Bundesligist SKN St. Pölten. Auf der Sportanlage des SV Böheimkirchen bot eine verjüngte Scheiblehner-Elf dem klassenhöheren Gegner einen harten Kampf, der am Ende nur knapp mit 0:1 verloren ging.

Der FC Juniors OÖ, der viele Spieler aus der Fußballakademie Linz zum Einsatz brachte, hatte in einer zwar insgesamt chancenarmen Begegnung durchaus Möglichkeiten, ein Unentschieden mit nach Hause zu nehmen. Den entscheidenden Treffer des Spiels markierte St. Pöltens Roope Riski nach einer schönen Kombination der Niederösterreicher in der 37. Minute.

„Alle Spieler, die nach Böheimkirchen mitgereist sind, sind heute auch zum Einsatz gekommen. Wir haben dabei etwa eine Halbzeit lang auch die sehr jungen Spieler eingesetzt. Für die Jungs, die normal in der Akademie spielen, ist es natürlich eine sehr gute Erfahrung, gegen einen Bundesligisten zu spielen. Ich denke, dass wir über 90 Minuten gut mitgehalten haben, das Spiel durchaus unentschieden hätte enden können. Wir haben heute ein offenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten gesehen!“, analysiert Cheftrainer Gerald Scheiblehner die Begegnung.