FC Juniors OÖ vor Heim-Derby gegen Vorwärts Steyr


Westtribüne und Gästesektor geöffnet




Der FC Juniors OÖ bittet am Freitag um 19:10 den SK Vorwärts Steyr zum einzigen Heim-Derby der Rückrunde. Im ersten Duell beider Vereine auf Zweitligaebene unterlag Oberösterreichs Talenteschmiede in Steyr mit 1:2.

Dirnberger brachte Vorwärts Steyr im Hinspiel mit einem direkt verwandelten Freistoß kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung. Michael Lageder glich unmittelbar nach Wiederbeginn aus, aufgrund eines späten Treffers von Halbartschlager unterlag der FC Juniors OÖ letztendlich knapp und rutschte damit vorübergehend sogar auf einen Abstiegsplatz ab.

Seit besagter Niederlage in Steyr gelang es dem FC Juniors, sich kontinuierlich aus der Gefahrenzone herauszuspielen. Vor allem in der Rückrunde kam die Wieland-Elf dabei in einen regelrechten Lauf. Oberösterreichs Talenteschmiede ist auch nach der Niederlage gegen Wattens zweitbestes Rückrundenteam der Liga. Die Steyrer belegen in dieser Statistik den fünfzehnten Platz, sammelten im Jahr 2019 jedoch die gleiche Punkteanzahl wie Lafnitz, Young Violets und Blau-Weiß Linz.

Am Freitag trifft in der TGW-Arena darüber hinaus der Dritte der Heimtabelle auf den Sechzehnten der Auswärtstabelle. Der FC Juniors OÖ gewann acht von dreizehn Heimspielen, die Steyrer waren auf fremden Plätzen im bisherigen Saisonverlauf zweimal erfolgreich.

Besonderes Spiel für Michael Lageder

Als „Vorwärts-Experte“ gilt in den Reihen des FC Juniors OÖ neben Philipp Schmiedl, der bereits dreimal gegen die Steyrer treffen konnte, vor allem der Münichholzer Michael Lageder, welcher selbst einige Jahre das Vorwärts-Trikot überstreifte.

„Ich gehe davon aus, dass wir auf eine sehr motivierte Mannschaft treffen, die mit dem Sieg am vergangenen Wochenende wieder Blut geleckt hat. Auch haben sie einen neuen Trainer. Es geht für Vorwärts gegen den Abstieg, sie werden mit Schaum vorm Mund nach Pasching kommen. Ich bin aber überzeugt, dass wir die Punkte hierlassen. Die Trainer haben uns top eingestellt!“, blickt Michael Lageder auf Freitag voraus.

Der FC Juniors OÖ muss für dieses Spiel auf den gelbgesperrten Defensivakteur Nemanja Celic verzichten. Aufgrund von Verletzungen fehlen mit Inpyo Oh und Kyle Butler zwei weitere Kooperationsspieler.

Für das Spiel am Freitag bleibt in der TGW-Arena entgegen der Hinrunden-Derbys die Osttribüne geschlossen. Es sind daher wie gewohnt ausschließlich die Westtribüne sowie der Gästesektor geöffnet.