2:0-Testspielsieg gegen Wallern


Strafstoß sorgt für Entscheidung




Der FC Juniors OÖ schlägt im kurzfristig nach Pasching verlegten Testspiel OÖ-Liga-Tabellenführer SV Wallern mit 2:0. Für den Zweitligisten trafen Nicolas Meister und Marko Raguz.

Die Wieland-Elf ging in der ersten Spielhälfte durch einen satten Schuss von Nicolas Meister, der von der Strafraumgrenze Maß genommen hatte, mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit fanden beide Teams gute Chancen vor. Nach 70 Minuten konnte sich Juniors-Keeper Thomas Turner auszeichnen. Nach einem Foulspiel von Neuerwerbung Olivier N´Zi im eigenen Strafraum entschied Schiedsrichter Platzer auf Strafstoß. Der Schlussmann der Hausherren konnte den Ball jedoch mit einem glänzenden Reflex abwehren. Im Gegenzug bekam der FC Juniors in der 90. Minute auf der anderen Seite des Platzes einen Elfmeter zugesprochen. Andy Reyes konnte vom gegnerischen Torhüter als letzter Mann nur mit einem Foul gestoppt werden. Marko Raguz schnappte sich die Kugel und stellte via Innenstange den Endstand von 2:0 her.