1:2-Niederlage zum Testspielauftakt


Frühe Führung durch Meister




Im ersten Vorbereitungsspiel nach der Winterpause traf der FC Juniors OÖ auswärts auf die zweite Mannschaft des SKN St. Pölten. Die Wieland-Elf hatte dabei die „Jungen Wölfe“ in der ersten Halbzeit gut im Griff. Im zweiten Durchgang konnten die Niederösterreicher das Spiel noch drehen.

Der FC Juniors OÖ legte beim Testspielauftakt früh im Spiel los. Nach nur sieben Minuten war es Nicolas Meister, der den Zwölften der 2. Liga nach einer schönen Kombination im Mittelfeld mit 1:0 in Führung brachte. Nachdem er sich erfolgreich im Eins-gegen-Eins durchgesetzt hatte, schloss er mit einem Schuss in die lange Ecke souverän ab. Auch nach diesem frühen Führungstreffer diktierten die Gäste das Geschehen. Nach Wiederanpfiff wurde kräftig durchgewechselt. Mit einem Doppelschlag in der 50. und in der 75. Minute gelang es den Hausherren schließlich, dieses Spiel zu drehen.

„Die ersten 30 Minuten waren richtig gut. Man hat in diesem Zeitraum das gesehen, was wir trainiert haben. In der Folge war das Spiel aufgrund der Wechsel sehr zerfahren!“, analysiert Individualtrainer Alexander Bauer nach dem Spiel.