0:3-Niederlage gegen den FC Liefering


Saison 2018/19




Nach der unglücklichen Niederlage am Verteilerkreis stand dem FC Juniors OÖ mit dem Heimspiel gegen den FC Liefering die nächste schwierige Aufgabe ins Haus. Mit der Struber-Elf gastierte der aktuell Drittplatzierte der 2. Liga in der TGW-Arena.

Die Brunmayr-Elf hielt von Anfang an beherzt dagegen und fand auch die eine oder andere gute Tormöglichkeit vor. Nach einem schnellen Gegenstoß wurde der Ball halbrechts im Strafraum auf Leon Ilic gespielt, der am nassen Spielfeld in dieser Szene jedoch den Halt verlor und ausrutschte. In der neunten Minute waren es die Gäste aus Liefering, die erstmals so richtig gefährlich wurden. Romano Schmid verfehlte bei seinem Abschluss aus 20 Metern nur knapp das Tor von Juniors-Keeper Tobias Lawal. Fünf Minuten später waren die Gäste sogar noch näher dran, als Koita nach einer Hereingabe von Szoboszlai den Ball nur knapp neben das Tor setzte.

In der 24. Minute waren es schließlich die Lieferinger, die jubeln durften. Nach einer gefährlichen Hereingabe von Romano Schmid war es letztlich Michael Lageder, der den Ball über die eigene Torlinie bugsierte. Nur sechs Minuten später gelang es der Struber-Elf, gleich den zweiten Treffer nachzulegen. Nach einer schönen Einzelaktion war es Sekou Koita, der jubeln durfte. In der 36. Minute fand schließlich der FC Juniors OÖ wieder eine gute Torchance vor. Aus halblinker Position war es Leon Ilic, der abzog. Seinen Schuss konnte Liefering-Keeper Köhn noch zur Ecke klären. In der 41. Minute hatten die Zuschauer in der TGW-Arena erneut den Torschrei auf den Lippen. Marcel Pointners schöner Schlenzer aus 15 Metern verfehlte jedoch denkbar knapp das Tor der Gäste.

Gleich nach Wiederbeginn war es erneut Marcel Pointner, der großes Pech hatte. Seine Flanke von der rechten Seite küsste die Querlatte.  In der 54. Minute wurden die Lieferinger nach einem schnellen Gegenstoß gefährlich. Bei Koitas sattem Distanzschuss war Torhüter Tobias Lawal jedoch mit einer tollen Parade zur Stelle. In der 72. Minute glückte den Gästen dann jedoch die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Nach einer wunderschönen Hereingabe von Szoboszlai stand Adeyemi goldrichtig und köpfte das Spielgerät zum 0:3 in die Maschen. In der 75. Minute fand die Brunmayr-Elf noch einmal eine große Chance auf den ersten Treffer in diesem Spiel vor. Der Freistoß von Elvir Huskic verpasste nur um Haaresbreite das Tor der Lieferinger. Damit musste der FC Juniors OÖ im erwartet schweren Spiel die dritte Niederlage en suite hinnehmen.

„Die Niederlage ist am Ende trotz allem etwas zu hoch ausgefallen, zumal wir durchaus auch treffen hätten können. Die Mannschaft kann teilweise das im Training Gezeigte noch nicht im Spiel umsetzen, was mit der Zeit jedoch kommen wird. Vorwurf muss man den Jungs keinen machen.“, analysiert Cheftrainer Ronny Brunmayr nach dem Spiel.