Vorschau auf das Auswärtsspiel gegen Young Violets


7. Runde, Saison 2018/19




Im ersten Match nach der Länderspielpause trifft der FC Juniors OÖ auswärts auf Young Violets Austria Wien. Die Violetten sind dabei für die Brunmayr-Elf keine Unbekannte, traf man in den letzten Jahren einige Male in Testspielen aufeinander.

Es ist noch keine zwei Monate her, da standen sich in der TGW-Arena der FC Juniors OÖ und die Young Violets zum freundschaftlichen Vergleich gegenüber. Die von der violetten Vereinsikone Andreas Ogris trainierten Wiener konnten dieses ausgeglichene Spiel letztlich mit 2:1 für sich entscheiden.

Auch der Saisonstart beider Teams verlief quasi im Gleichschritt. Die Young Violets sammelten mit bislang sieben Zählern genauso viele wie der FC Juniors OÖ. Lediglich die um zwei Treffer schlechtere Tordifferenz trennt die Ogris- von der Brunmayr-Elf. Die meisten ihrer Tore, nämlich zwei an der Zahl, erzielten die Violetten bislang in der Anfangsviertelstunde. Der FC Juniors traf hingegen bislang vorzugsweise zwischen der 61. und 75. Minute. In diesem Zeitraum konnte die Brunmayr-Elf bereits drei Volltreffer markieren.

Am Freitag trifft darüber hinaus das neuntbeste Heimteam auf den 13. der Auswärtstabelle. Die Ogris-Elf holte vor heimischem Publikum bislang drei Zähler, genauso viele wie der FC Juniors OÖ in den ersten drei Auswärtsspielen.

„Uns erwartet ein Gegner, gegen den wir bislang in Vorbereitungsspielen oft knapp verloren haben. Wir hoffen, dass wir dem nun in der Meisterschaft eine Wende geben können. Wir wissen, dass wir auf eine spielerisch hochwertige Mannschaft treffen.“, sagt Trainer Ronny Brunmayr zum Spiel.

Mit Valentin Grubeck hat der FC Juniors einen ehemaligen Spieler der Young Violets im Kader. Der Offensivspieler absolvierte insgesamt 19 Einsätze für die damaligen Austria Amateure. „Die Austria definiert sich im ganzen Verein über den technischen Ansatz. Sie wollen Fußball spielen. Ich bin mir sicher, dass das ein sehr attraktives Spiel wird!“, blickt Valentin dem kommenden Freitag positiv entgegen.

Als Schiedsrichter des Spiels wird Bundesliga-Referee Walter Altmann fungieren. Der Tiroler pfiff im Herbst 2011 das 0:0 im Regionalliga-Derby gegen den FC Wels.