Spielvorschau SC Wiener Neustadt – FC Juniors OÖ


6. Runde, Saison 2018/19




Nur fünf Tage nach dem großartigen Comeback-Sieg gegen Austria Klagenfurt gastiert der FC Juniors OÖ am Freitag beim Vorjahres-Dritten, dem SC Wiener Neustadt. Nach einem etwas verhaltenen Start konnten sich die Niederösterreicher zuletzt wieder nach oben kämpfen, holten sieben Punkte aus den letzten drei Spielen.

Die von Gerhard Fellner trainierte Elf aus Wiener Neustadt verpasste in einer starken Vorsaison nur knapp den Aufstieg. Gegen den Bundesliga-Zehnten SKN St. Pölten zog man in der im Übergangsjahr der Ligenreform einmalig ausgetragenen Relegation den Kürzeren.

Der FC Juniors OÖ und der SC Wiener Neustadt trafen in Meisterschaftsspielen bislang noch nie aufeinander. Einige Spieler der Brunmayr-Elf haben jedoch durchaus einen Bezug zum Gegner. So spielte Valentin Grubeck bereits sechs Mal gegen die Niederösterreicher und Michael Lageder trat bereits einmal als Torschütze gegen die Fellner-Elf in Erscheinung.

Die Wiener Neustädter sind in der laufenden Zweitligasaison zuhause noch sieglos. Neben einer Heimniederlage gegen Blau-Weiß Linz steht bislang lediglich ein Unentschieden gegen die Young Violets auf der Habenseite. Die Juniors (2:1-Sieg in Lafnitz, 0:2-Niederlage in Lustenau) konnten auswärts in zwei Spielen drei Punkte holen.

Eine besondere Angelegenheit dürfte dieses Spiel für Dominik Reiter werden, der in der Vorsaison noch die Schuhe für die Regionalliga-Spielgemeinschaft schnürte. „Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen mit ihm!“, sagt Trainer Ronny Brunmayr, der große Stücke auf die Fellner-Elf hält. „Im Endeffekt haben sie nun wieder gezeigt, dass sie vorne mitspielen werden. Sie waren nicht umsonst in der Vorsaison die Sensationsmannschaft der 2. Liga. Trotz aller Turbulenzen sind sie wieder gut aufgestellt.“, so der Chefcoach, der zuletzt als Spieler auf die Wiener Neustädter traf.

Als Schiedsrichter des Spiels wird Josef Spurny fungieren. Der Wiener leitete bislang noch kein Spiel mit Beteiligung des FC Juniors OÖ.